SETH-Bücher

Die frühen Klassensitzungen, Bände 1-4

Jane Roberts

FrueheSitzungen 1 4  

Kaum ein anderes Werk der metaphysischen Literatur des 20. Jahrhunderts hat einen so großen Einfluss ausgeübt wie das durch die Schriftstellerin Jane Roberts in Trance übermittelte Seth-Material. Waren es in den Achziger- und Neunzigerjahren vor allem Titel wie GESPRÄCHE MIT SETH, DIE NATUR DER PERSÖNLICHEN REALITÄT oder INDIVIDUUM UND MASSENSCHICKSAL, die im Zentrum des Interesses der Seth-Leser und -Leserinnen standen, so hat sich in den letzten Jahren der Fokus immer stärker auf das Material verschoben, das außerhalb der offiziellen Buchsitzungen, in welchen Seth durch Jane ihrem Ehemann Robert F. Butts die Bücher diktierte, entstand. Dazu gehören die so genannten FRÜHEN SITZUNGEN 1 bis 510, aber auch hunderte von persönlichen Sitzungen. Ein weiterer Teil der inoffiziellen Sitzungen besteht aus den Klassensitzungen. Dabei handelt es sich um Material, das im Rahmen von Jane Roberts‘ ASW-Kursen (ASW = Außersinnliche Wahrnehmungen) von ihr für Seth in Trance durchgegeben wurde. Oft wurden hierbei, wie in den späteren Büchern, Themen behandelt, die für die Menschheit allgemein gelten. Häufig sprach Seth an diesen Kursabenden oder Klassensitzungen aber auch ganz gezielt über die Fragen und Probleme einzelner Teilnehmer und Teilnehmerinnen, wobei Seths Antworten in vielen Fällen auf die Allgemeinheit übertragen werden können, da es sich in der Regel um Themen handelt, welche die meisten Menschen beschäftigen.
In den FRÜHEN KLASSENSITZUNGEN fällt vor allem auch die freundschaftliche und entspannte Atmosphäre auf, in der die Texte jener Zeit entstanden, was sich auch in der oft sehr jovialen Art von Seths Sprache niederschlägt.
Die insgesamt vier Bände der FRÜHEN KLASSENSITZUNGEN stellen somit ein weiteres wichtiges Bindeglied für ein umfassendes Bild des Seth-Phänomens und der Person von Jane Roberts dar.

Link zum Kauf

Drucken